Im westfälischen Hamm trafen sich die besten Senioren Deutschlands zum Kräftemessen.

Der Bezirk Ulm wurde hierbei von Gerd Richter (SC Staig), Frank Elseberg (SSV Ulm 1846), Peter Schillinger (TSV Herrlingen) und den eigentlich schon jahrzehntelangen Dauerbrennern Josef Schlopath (SSV Ulm 1846) sowie Hannelore Stowasser (TSV Holzheim) vertreten.

Peter Schillinger musste leider in der Gruppe bei den Senioren 50 die Segel streichen ohne einen Satzgewinn und an der Seite von Ralf Neumaier im Doppel gegen ein sehr starkes Duo, das danach auch Gerd Richter mit seinem Doppelpartner bezwang, gratulieren. Im Mixed war ebenfalls nach der 1. Runde Endstation.

Frank Elseberg kämpfte sich nach seinem Baden-Württembergischen Einzeltitel bei den Senioren 40 mit Rang 2 in der Gruppe hinter Mitfavorit Björn Baum durch, sicherlich ein Ausrufezeichen und er gewann auch das erste KO-Spiel. Im Viertelfinale war dann aber Francesco Maragioglio vom TTC Oggersheim eine Nummer zu groß bei einem recht chancenlosen 0:3 aus Sicht des Ulmers. Die Erstrundenniederlage im Herrendoppel konnte er sicher leicht verkraften, da er sich mit Alexandra Schankula vom DJK Sportbund Stuttgart zum Titel im Mixed spielte. Im Finale lagen sie gegen das Mixed um auch einen sehr erfolgreichen Titelsammler und bekannten Namen, Gregor-Clemens Förster, im Hintertreffen mit 1:2. Die Sätze 4 und 5 gingen aber dann deutlich an das Duo Schankula/Elseberg, eine klasse Leistung.

Josef "Pinke" Schlopath erreichte bei den Senioren 70 im Einzel das KO-Feld als Gruppenzweiter und gewann auch das Achtelfinale, eh ihm im Viertelfinale das Aus ereilte. Im Doppel verlor er mit seinem Partner Gerd Arnold knapp in 5 Durchgängen in der 2. Runde, ebenso leider im Mixed, wo nach 5 engen Sätzen Endstation in Runde 2 war. Hier hätte es bei einem Fünfsatzerfolg sicherlich weit gehen können.

"Hanne" spielte sich als Mitfavoritin bei den Seniorinnen 65 bis ins Halbfinale vor nachdem sie den Gruppensieg erlangte, im HF war aber kein Vorbeikommen an Ulrike Kretschmer beim auf dem Papier klaren 0:3, das aber lange nicht so klar war in sehr engen Sätzen. Im Doppel kam noch eine Silbermedaille dazu, mit ihrer langjährigen Doppelpartnerin Karin Hoffmann ging das Finale ging 1:3 verloren. Nur im Mixed hätte es sicher etwas besser laufen, das topgesetzte Duo Klaus Werz/Hannelore Stowasser scheiterte nach Freilos anschließend in Runde 2.

Ohne jeglichen Satzverlust wurde Gerd Richter seiner Favoritenrolle bei den Senioren 50 in eindrucksvoller Manier gerecht. Auch im Finale hatte sein stärkster Widersacher Detlef Stickel keine Chance beim klaren 3:0 aus Sicht des Staigers. Im Doppel war wie bereits etwas früher schluss und ebenso im Mixed in Runde 2, wo man sich vielleicht etwas mehr erhofft hätte, der Fokus lag aber sicher auf dem Einzel und da hätte es nicht besser laufen können.

Somit eine tolle Ausbeute mit 4 Medaillen mit Beteiligung unseres Bezirks beim starken Gesamtergebnis des Verbands TTBW in Hamm.

Anstehende Termine

14 Sep
1. Spieltag VR Jugend und Erwachsene
Datum 14.09.2024 - 15.09.2024
5 Okt
4. Spieltag VR Jugend und Erwachsene
05.10.2024 - 06.10.2024

 
 
 
Link zu TTBW