Der Bezirk Ulm mit all seinen Vereinen darf sich in aller Ehrfurcht vor der Lebensleistung als Spieler und ehrenamtlicher Funktionär von Otto Rößner verabschieden. 

Der Spieler und Funktionär war dabei nie „ein Einfacher“ wie man so landläufig sagen kann – er hat immer etwas polarisiert, hat immer sein Herz offen auf der Zunge getragen und manchmal auch mit der Provokation als taktisches Mittel „gerne gespielt“. Als Verfasser dieser Zeilen mit einem Abstand von einigen Lebensjahren und wohl eine der letzten Bezugspersonen aus dem Bereich Tischtennis sage ich gerne: „Mach´s gut Otto!“

Otto Rößner hat sich im Jahr 2004 aus der aktiven Tischtennisszene des Bezirk Ulm zurückgezogen – wir unternehmen einen kleinen Versuch hier einige Stationen seines Wirkens und Schaffens für den Tischtennissport nachzuzeichnen – natürlich können wir hier an dieser Stelle für keine Vollständigkeit garantieren und maßen uns auch gar nicht an dies vollumfänglich leisten zu können.

Spielbetrieb ab sofort ausgesetzt!

Das Präsidium von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) hat in seiner Sitzung am 29.10.20 Folgendes zum Spielbetrieb beschlossen:

Mannschafts- und Pokalspielbetrieb:

Der Mannschaftsspielbetrieb wird ab dem 30.10.2020 in den Verbandsspielklassen (und damit auch der Bezirksspielklassen) bis zum 30.11.2020 ausgesetzt. Dies umfasst Punktspiele und Pokalspiele.

Einzelspielbetrieb:

Darüber hinaus werden weiterführende und offene Turniere, TTBW-Races sowie Ortsentscheide der mini-Meisterschaften ebenfalls bis zum Jahresende nicht mehr stattfinden.

Trainingsbetrieb:

Durch den Beschluss der Ministerpräsidenten-Konferenz ist darüber hinaus der Trainingsbetrieb in öffentlichen und privaten Sportanlagen bis 30.11.2020 untersagt.

 

Das TTBW-Präsidium als Entscheidungsgremium wird je nach Lage der Corona-Krise im Anschluss an Beratungen mit den Bezirken und den Verbandsgremien im November 2020 entscheiden, ob

-im Dezember noch gespielt werden kann

-in welcher Form der Spielbetrieb fortgesetzt wird, sofern von Seiten der Politik die Möglichkeit dazu gegeben wird. Eine Möglichkeit auf Grundlage der Wettspielordnung, Abschnitt M 2 ist, die fehlenden Spiele der jetzt unterbrochenen Vorrunde in der zweiten Hälfte der Saison 20/21 (also im Zeitrahmen der geplanten Rückrunde) auszutragen. Diese Vorgehensweise hätte zum Ziel, die Saison 2020/21 in Form einer sogenannten „Einfachrunde“ zu absolvieren. Dabei würde jede Mannschaft einmal gegen jede andere spielen. Somit könnte eine Wertung der Saison erfolgen – mit bekanntgegebener Auf- und Abstiegsregelung.

Die detaillierte Umsetzung wird vom Fachausschuss Mannschaftssport bzw. Hauptausschuss Wettkampfsport und den Sport-Referenten in der Geschäftsstelle entsprechend ausgearbeitet. Wir informieren über die weitere Vorgehensweise per Vereins-Rund-Email sowie per Veröffentlichung im TTBW-Newsletter und auf der TTBW-Homepage.

Bitte sehen Sie von Anfragen an die Geschäftsstelle bis zur Veröffentlichung ab. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weitere Informationen veröffentlichen wir über den TTBW-Newsletter sowie auf der  TTBW-Homepage.

Bleiben Sie gesund und dem Tischtennissport verbunden!

gez. Thomas Walter für das Präsidium Tischtennis Baden-Württemberg


 
 
 
Link zu TTBW

Anstehende Termine

28 Nov
10. Spieltag VR Jugend und Aktive
Datum 28.11.2020 - 29.11.2020