Untenstehend findet ihr den Vorbericht zum 4. Rückrundenspieltag am 08. und 09. Februar 2020.

Herren Oberliga Baden - Württemberg

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Damen Oberliga Baden-Württemberg

So, 09.02.20 14:00 VfL Sindelfingen II - TSV Herrlingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Kaum dreimal erfolgreich gewesen und dennoch den Klassenerhalt gesichert, haben die Herrlinger Damen in der Oberliga Baden-Württemberg plötzlich von der Tabelle her gesehen ein Spitzenspiel oder besser gesagt ein Verfolgerduell auf dem Spielplan stehen. Mit dem Gastspiel beim VfL Sindelfingen, Tabellenzweiter nach der Vorrunde, welchen man jetzt aufgrund einer mehr gespielten Partie derzeit überholen konnte, besteht für die Damen des TSV Herrlingen eine gute Möglichkeit bei einem Punktgewinn dem Ziel Klassenerhalt weiter ein gutes Stück näher zu kommen. Das zuletzt erfolgreiche Quartett wird die Begegnung in unveränderter Besetzung angehen – Paula Truöl wird dazu diese Mal einen Extratrip aus Zürich per Zug direkt nach Sindelfingen auf sich nehmen. 

Damen Verbandsliga

Sa, 08.02.20 18:00 VfR Altenmünster - TSV Herrlingen II

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Nach der überaus schmerzhaft hohen Niederlage in der Vorwoche beim TTC Lützenhardt möchte sich das Herrlinger Team möglichst schnell wieder „aufrappeln“ um beim VfR Altenmünster gerne an Zählbares gelangen. Jedoch muss das Team dieses Wochenende gar auf zwei mögliche Stammkräfte verzichten, da sowohl Selina Bollinger wie auch Patrizia Ott nicht „im Lande“ sein werden. Dafür wird Nicole Kiessling als Joker ins Team rücken und versuchen gemeinsam mit Saskia Hamel, Maike Lenz und Annika Müller um Punkte für den TSV kämpfen.

Herren Verbandsklasse Süd

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Damen Verbandsklasse Süd

Sa, 08.02.20 10:30 VfL Sindelfingen III - SC Berg

Sa, 08.02.20 18:00 SV Böblingen II - SC Berg 

Herren Landesliga Gr. 4

Sa, 08.02.20 19:00 TTF Altshausen - TSV Herrlingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Das Gastspiel der Herrlinger bei der Wundertüte in Altshausen bietet vielleicht mal die Möglichkeit bei „geschickter“ Konstellation wieder in die Nähe eines Erfolgserlebnisses zu gelangen. Die Gastgeber mussten ihr Team gegenüber der Vorrunde doch auf einigen Positionen verändern und damit ist das Team nicht mehr so stark wie in der ersten Halbserie. Das TSV-Team wird die Aufgabe nach wie vor mit einem geschlossenen Kader angehen und alles geben vielleicht einen Auswärtscoup zu landen.

Sa, 08.02.20 19:30 SSV Ulm 1846 - TSG Leutkirch

Frank Elseberg vom SSV: Die Tabellenkonstellation ist eindeutig, wenn der Tabellenerste gegen den Tabellenneunten spielt. Doch wie heißt es so schön:Jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden. Nach dem erkämpften 9:5 im Hinspiel wissen wir durchaus, dass ein hartes Stück Arbeit auf uns zukommen kann. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Doppel wie gewohnt funktionieren und wir mit einer 2:1 Führung in die Einzel gehen. Im vorderen Paarkreuz haben wir mit Sicherheit die Favoritenrolle, während die Paarkreuze 2 und 3 sehr eng laufen dürften. Wir versuchen, unsere gute Form zu konservieren, um dadurch den nun näher rückenden "Traum" der Meisterschaft Schritt für Schritt realisieren zu können.

So, 09.02.20 14:00 FC Straß - 1. TTC Wangen 

Damen Landesliga Gr. 4

Sa, 08.02.20 18:00 SV Erlenmoos - TSV Herrlingen III

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Rückrundenauftakt für das Herbstmeisterteam des TSV Herrlingen III. Aufgrund einer happigen Anzahl von „Ausfällen“ im gesamten Herrlinger Kader - 7 Spielerinnen stehen am Samstagabend nicht zur Verfügung – konnte man nun doch eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen und damit möchte die Punkte in Erlenmoos gerne mitnehmen und den Vorsprung als Tabellenführer ausbauen.  

Sa, 08.02.20 18:30 1. TTC Wangen - RSV Ermingen

Sa, 08.02.20 19:00 SV Deuchelried II - SC Staig

Herren Landesklasse Gr. 7

Sa, 08.02.20 18:00 TSV Weißenhorn - SSV Ulm 1846 II

Sa, 08.02.20 19:30 TTC Witzighausen - TV Unterkochen

Peter Schillinger vom TTC: Die wohl größte Chance auf einen Sieg in dieser Saison bietet sich unserer Ersten am Samstag, wenn sie zuhause das Team vom TV Unterkochen II empfängt, das sich mitten im Abstiegskampf der Landesklasse befindet. Um diese eventuell letzte Möglichkeit eines doppelten Punktgewinns zu nutzen, wird der TTC versuchen, mit einer recht schlagkräftigen Truppe an die Tische treten zu können. Sollte unser Sextett dabei tatsächlich erfolgreich sein, würde man dies sicherlich auch in Ulm und Weißenhorn, die sich beide momentan knapp vor den Abstiegsrängen befinden, freudig zur Kenntnis nehmen.

Damen Landesklasse Gr. 7

Sa, 08.02.20 18:00 SV Pfahlheim - SSV Ulm 1846

Jungen – Verbandsklasse Süd

Sa, 08.02.20 11:00 SV Böblingen - TSV Herrlingen

Sa, 08.02.20 14:00 VfL Herrenberg - TSV Herrlingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Doppelspieltag für das Herrlinger Jungenteam im Bezirk Böblingen. Zum ersten Vergleich am Samstag gastiert man beim alles überragenden Tabellenführer SV Böblingen. Hier wird nur schwerlich etwas zu holen sein, aber das Team hat nach der Pokalniederlage unter der Woche sich selbst etwas zu beweisen und deshalb hofft man im Betreuerstab auf eine entsprechende Reaktion. Das nachfolgende Duell beim VfL Herrenberg möchte man dann deutlich besser gestalten als in der Vorrunde, als man sich in der heimischen Halle bei der unverhofften Niederlage nicht in berauschender Tagesform präsentierte. Dieses Mal möchte man die Spieß rumdrehen und beide Punkte in Herrenberg entführen. 

Text: S. Staudenecker, W. Laur,  F. Elseberg, P. Schillinger


 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine