Untenstehend findet ihr den Vorbericht zum 3. Rückrundenspieltag am 01. und 02. Februar 2020.

Herren Oberliga Baden - Württemberg

Sa, 01.02.20 17:00 TB Untertürkheim – SC Staig

So, 02.02.20 14:00 SC Staig – VfL Kirchheim

Die erste Mannschaft des SC Staig muss am 01./02. Februar ein anstrengendes Wochenende bestreiten. Zunächst ist man am Samstag um 17:00 Uhr zu Gast beim TB Untertürkheim, bevor am Sonntag um 14 Uhr in der Gemeindehalle in Altheim ein Heimspiel gegen den VfL Kirchheim ansteht. 

Die Untertürkheimer stehen mit 7:11 Punkten etwas überraschend nur auf Platz 7 der Tabelle. Sie mussten aber auch im Großteil der Spiele auf ihren Spitzenspieler, den Inder Abhishek Yadav (4:2) verzichten. Dieser wird gegen den SC Staig aber wieder zum Einsatz kommen, so dass man ein sehr spannendes und enges Spiel erwarten kann. Schon in der Vorrunde kam dieser gegen die Staiger zum Einsatz. Trotzdem konnte man dort den Untertürkheimern in der eigenen Halle einen knappen 9:7-Sieg abringen. Neben Yadav spielt im vorderen Paarkreuz noch Zsolt Szabo (8:10). Im mittleren Paarkreuz schlagen Attila Vajda (5:12) und Oljeg Basaric (10:6) auf. Komplettiert wird die Mannschaft von Petar Dordevic (6:8) und Robert Irimia (8:7).

Ohne Erholungspause geht es dann am nächsten Tag gleich mit dem nächsten engen Spiel weiter. Gegen die Gäste vom VfL Kirchheim wurden in der Vorrunde bei einem 8:8-Unentschieden die Punkte geteilt. Allerdings konnte damals Dwain Schwarzer (10:6) aufgrund des Clickball World Cups nicht mitwirken. Dieser ist zwar am Doppelspieltagswochenende Teil der Mannschaft, jedoch muss der SC Staig in beiden Spielen auf Tom Duffke (4:13) verzichten. Auch gegen Kirchheim wird daher wieder ein offenes Spiel über die volle Distanz erwartet. Als Ersatz für Duffke erhält der Youngster Manuel Prohaska die Chance, sich in der Oberliga zu beweisen. Angeführt wird die Mannschaft wie üblich von Spitzenspieler Gerd Richter (14:6). Im mittleren Paarkreuz spielt neben dem für Duffke nachrückenden Michael Roll (10:6) noch Thomas Huber (10:7). Komplettiert wird die Mannschaft von Thilo Merrbach (8:8).  Die doppelstarken Gäste aus Kirchheim stehen aktuell mit 9:7 auf Platz 6 der Tabelle. Sie treten in ihrer gewohnten Aufstellung an. Das Spitzenduo der Mannschaft wird gebildet aus Manuel Mangold (6:8) und Simon Geßner (6:9). Im mittleren Paarkreuz spielen Matthias Ganter (7:7) und Dominik Goll (3:11). Komplettiert werden die Gäste durch Patrick Strauch (6:4) und den Routinier Klaus Hummel (6:7).

Damen Oberliga Baden-Württemberg

Sa, 01.02.20 18:00 TTC Frickenhausen - TSV Herrlingen

So, 02.02.20 11:30 TSV Herrlingen - TSV Untergröningen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Für das Herrlinger Team bedeuten diese beiden Duelle beim TTC Frickenhausen und am Sonntag gegen den TSV Untergröningen vielleicht schon eine Art Vorentscheidung um den Klassenerhalt in der Oberliga in dieser Spielzeit. Nach dem überraschenden Coup in der Vorwoche könnte man bei einer vollen Punktaubeute an diesem Doppel-Spielwochenende einen sehr passablen Vorsprung auf die direkten Konkurrenten um Platz 8, dem „Abstiegs“-Relegationsplatz, erspielen. Die beiden Gegner am Wochenende stehen derzeit bereits etwas abgeschlagen auf den Plätzen 9 und 10 der aktuellen Tabelle, welche den direkten Abstieg bedeuten werden, sind aber wirklich nicht zu unterschätzen – da beide Teams jederzeit über das spielerische Potential verfügen für fast jeden Gegner ein „Stolperstein“ zu sein. Und gerade darin liegt die Gefahr, da man diese Spiele unterbewusst nicht zu 100% anspielt und dann zu wirklichen Zitterpartien werden könnten. Das TSV-Team wird beide Aufgaben mit der gleichen Aufstellung wie in der Vorwoche angehen und hofft mit dieser speziell in den Doppeln sehr gut harmonierenden Konstellation gleich jeweils zum Beginn der Partien sich immer einen entscheidenden Vorteil um den Tagessieg verschaffen zu können.

Damen Verbandsliga

Sa, 01.02.20 12:00 TTC Lützenhardt 1976 - TSV Herrlingen II

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Nach dem Auftakterfolg gegen eines der Teams aus der hinteren Region der Tabelle folgt nun beim zweiten Duell der Rückrunde ein wirkliches Kontrastprogramm. Mit dem Gastspiel beim TTC Lützenhardt trifft man auf einen der Meisterschaftskandidaten, welcher sich mit einem Punkt Rückstand auf den Herbstmeister SV Amtzell noch berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen darf. Im Herrlinger Kader wird dieses Wochenende etwas „rotiert“… - beim Auswärtstrip im Schwarzwald wird die ambitionierte und technisch sehr starke Annika Müller wieder ins Team rücken und Selina Bollinger wird pausieren. Mit dieser Konstellation ist man in Lützenhardt sicherlich nicht chancenlos und wird versuchen die kleinen Chancen zu nutzen um vielleicht dann auch einen Überraschungscoup zu landen. Kann machbar sein…

Herren Verbandsklasse Süd

Sa, 01.02.20 19:00 SC Staig II - SF Schwendi

Damen Verbandsklasse Süd

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Herren Landesliga Gr. 4

Sa, 01.02.20 14:30 TSG Leutkirch - TSV Herrlingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Das Gastspiel bei der TSG Leutkirch hält für das Herrlinger Team nun endgültig eines dieser vielbenannten „4-Punkte-Spiele“ parat. Wollen sich die Herren des TSV noch die Minimalchance auf den Klassenerhalt nicht vorzeitig nehmen lassen, dann sollte man in Leutkirch einen Beutezug mit 2 Punkten generieren. In der Vorrunde ließ man sich in der heimischen Halle leider „zu schnell über den Tisch ziehen“ und musste gegen die Recken der TSG eine empfindliche Heimniederlage einstecken. Doch nun mit den Umstellungen in den Teams werden fast in jedem Paarkreuz neue Paarungen stattfinden und darin besteht die Chance hier vielleicht einen Coup zu landen. Das Herrlinger Team hat sich noch lange nicht aufgegeben und wird um seine Chance kämpfen. 

Damen Landesliga Gr. 4

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Herren Landesklasse Gr. 7

Sa, 01.02.20 18:30 TSV Blaustein - TV Unterkochen

Sa, 01.02.20 19:00 TSG Hofherrnweiler - SC Staig III

Sa, 01.02.20 19:30 TTC Witzighausen - TSV Weißenhorn

Peter Schillinger vom TTC: Zu einem weiteren Bezirksderby empfängt unsere Erste am Samstag das Team des TSV Weißenhorn in der Sendener Dreifach-Turnhalle. Dabei möchte sie sich nach Möglichkeit besser verkaufen als in der Vorrunde, wo sie trotz sehr guter Aufstellung eine deutliche 9:2-Niederlage einstecken musste. Das erste Erfolgserlebnis für den TTC dürfte zwar auch in dieser Begegnung außer Reichweite liegen, aber ganz so einfach wie im Hinspiel will es unser Sextett den Gästen, die ihrerseits im Abstiegskampf der Landesklasse auf jeden Zähler angewiesen sind, nicht machen, um zu den beiden Punkten zu kommen.

Sa, 05.02.20 20:00 TV Unterkochen II - SSV Ulm 1864 II

Damen Landesklasse Gr. 7

keine Spiele mit Ulmer Beteiligung

Jungen – Verbandsklasse Süd

Sa, 01.02.20 10:30 TSV Herrlingen - TSV Betzingen

Wolfgang Laur vom TSV Herrlingen: Bereits am späten Vormittag des Samstags empfangen die Herrlinger Jungen das Tabellenschlusslicht aus Betzingen. Von der Tabellensituation her eigentlich eine klare Angelegenheit, jedoch war die Vorrundenpartie alles andere als deutlich vom Verlauf der einzelnen Spiele und deshalb wird man schon mit voller Konzentration diese Begegnung anspielen müssen um am Ende irgendwie beide Zähler einfahren zu können. Doch das Team hat in der Vorwoche schon etwas Selbstvertrauen in Aulendorf „tanken“ können und deshalb ist man guter Dinge diese Aufgabe erfolgreich zu meistern.

Text: S. Staudenecker, W. Laur, P. Schillinger


 
 
 
Link zu TTVWH

Anstehende Termine