Vorschau auf den 11. und 12. Oktober 2014

Doppelspieltag für die zweiten Mannschaften - Bezirksmeisterschaften der Jugend im Fokus

Damen Oberliga Baden-Württemberg
Während die Regionalliga-Damen des TSV Herrlingen pausieren,steht das Team II des TSV vor einem Doppelspieltag. Das Quartett um Kapitänin Selina Bollinger ist zunächst am Samstag gegen die Drittliga-Reserve des VfL Sindelfingen gefordert. Die Gäste aus dem Stuttgarter Vorort reisen als Tabellenzweiter in die Lindenhofhalle. Die Gäste sind nominell etwas besser aufgestellt, weshalb man wohl nur bei ausgezeichneter Tagesform punkten kann.

Interview mit Florian Timmermann, stellv. Abteilungsleiter der Abteilung TT des SSV Ulm.

Hallo Florian, am Wochenende stehen die Bezirksmeisterschaften der Jugend an. Als Ausrichter seid ihr vom SSV Ulm 1846 - Abteilung Tischtennis an beiden Tagen gefordert. Wann habt ihr euch entschieden, diese Großveranstaltung durchzuführen und was waren die Gründe für eure Bewerbung?

Florian: Wir haben im Jahr 2013 als Abteilung zum ersten Mal seit langem wieder eine Großveranstaltung im Bezirk ausgerichtet. Die Bezirksmeisterschaften der Aktiven haben uns so gut gefallen, dass wir uns gleich darauf wieder für ein großes Turnier beworben haben. Die Organisation eines solches Events ist zwar sehr viel Arbeit, doch sie schweißt uns als Abteilung enorm zusammen und macht sehr viel Spaß.

ACHTUNG: HEUTE, 9. OKTOBER, 20 UHR MELDESCHLUSS

Das Jugend-Top10-Turnier ist vorbei - das nächste Jugend-Event wirft aber bereits seine Schatten voraus: Die Bezirksmeisterschaften der Jugend 2014, die am 11. und 12. Oktober 2014 in Ulm ausgetragen werden. Ausrichter SSV Ulm 1846 - Abteilung Tischtennis hofft auf zahlreiche Teilnehmer und bittet alle Vereinsspieler, die Einladung möglichst schnell an alle Jugendmitglieder weiterzugeben. Meldungen sind ab sofort möglich an Manuel Michaelis (siehe Einladung/via Email).

Staiger Herren und Herrlinger Damen mit Niederlagen am 3. Spieltag

Herren Oberliga: Mit rund 200 Zuschauern war die Staiger Gemeindehalle bei der Heimpremiere von Oberligist SC Staig gut gefüllt. Zu Gast am Sonntag war Aufsteiger und Titelanwärter TTC Wöschbach. Warum die Gäste in dieser Saison zu den Kandidaten auf den Platz an der Sonne gezählt werden müssen zeigten sie vor allem im mittleren Paarkreuz. Dort entführten die Gäste alle vier Punkte.